Studentin in Berlin vergewaltigt

InTouch Redaktion
Polizei findet Leiche im Bettkasten
Foto: iStock

Eine Studentin aus Großbritannien wollte ein paar Tage in Berlin verbringen. Doch der Trip wurde in der Hauptstadt zum absoluten Alptraum. 

Die 18-Jährige wollte einen schönen Abend in einer Shisha-Bar verbringen. Dort wurde sie von zwei Männern plötzlich in einem Raum gesperrt. Die zwei Männer haben sich anschließend an der Studentin sexuell vergangen, wie "The Sun" berichtet. Laut der "Berliner Morgenpost" wurde die Engländerin nach der brutalen Tat in ein Krankenhaus gebracht. 

Da sie keine körperlichen Verletzungen hatte, wurde sie am gleichen Tag aus der Klinik verlassen. Die Tat geschah in der Nacht zum 22. Februar in einer Shisha-Bar im Prenzlauer Berg. Kurz nach der Tat nahm die Polizei zwei Verdächtigen fest. Da keine Fluchtgefahr besteht, wurden sie jedoch wieder freigelassen. 

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken