Susanna Ohlen: RTL-Reporterin erklärt Schlamm-Eklat!

Susanna Ohlen berichtete für RTL aus den Flutgebieten. Die Reporterin beschmierte sich daraufhin mit Schlamm. Nun hat sie sich in einem Statement erstmals zu dem Eklat geäußert.

Susanna Ohlen
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Susanne Ohlen war für das RTL-Magazin "Guten Morgen Deutschland" im Einsatz und berichtete aus den Flutgebieten. Die Reporterin wurde jedoch dabei erwischt, wie sie sich mit Schlamm eingerieben hat. Dazu sind Videoaufnahmen im Netz aufgetaucht, welche viral gingen. Offenbar wollte die Journalistin die Situation realistischer darstellen, aber das ging nach hinten los.

RTL beurlaubt Reporterin

Nach dem Vorfall meldete sich auch RTL zu Wort. "Das Vorgehen unserer Reporterin widerspricht eindeutig journalistischen Grundsätzen und unseren eigenen Standards. Wir haben sie daher direkt am Montag, nachdem wir davon erfahren haben, beurlaubt", erklärte der Sender.

Erstes Statement von Susanna Ohlen

Susanne Ohlen hat sich dazu nun auch selbst zu Wort gemeldet. "Ich habe am Montag im Flutgebiet vor der Schalte für ‚Guten Morgen Deutschland‘ einen schwerwiegenden Fehler gemacht. Nachdem ich an den vorherigen Tagen bereits privat in der Region geholfen hatte, habe ich mich vor den anderen Hilfskräften an diesem Morgen geschämt, in sauberem Oberteil vor der Kamera zu stehen. Daraufhin habe ich mir, ohne zu überlegen, Schlamm auf meine Kleidung geschmiert", heißt es in einem Statement bei Instagram.

Was die größten TV-Skandale waren, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.