Sylvester Stallone: Meine Töchter treiben mich in den Wahnsinn

Auch ein knallharter Mann wie Sylvester Stallone kann nicht immer gewinnen. Dass er besonders bei seinen Töchtern nicht immer streng bleiben kann, gestand er nun gegenüber Express.

Silvester Stallone hat es nicht immer leicht
Sylvester Stallone hat es nicht immer leicht
Foto: GettyImages/Steve Granitz

„Glauben Sie mir, irgendwann sieht man ein ‚Ich kann nicht gewinnen‘. Insbesondere wenn man versucht, seine dominante Seite bei drei Töchtern durchzusetzen“, erklärt der 69-Jährige. „Ich habe irgendwann die weiße Flagge gehisst. Sprich, ich habe als Papa gelernt, dass man seinen Kindern die Gelegenheit geben muss, sich allein zu entwickeln und Fehler zu machen.“

So richtig leicht scheint er es mit seinen hübschen Töchtern nicht zu haben. Dennoch sei der Stress es ihm wert, wenn er hin und wieder ein „Ich liebe dich, Papa“ zu hören bekommt.

„Klar treiben sie mich manchmal auch in den Wahnsinn. Aber der Stolz auf sie überwiegt bei Weitem. Jetzt muss ich nur langsam lernen, loszulassen und darauf zu vertrauen, dass die Eltern sie gut aufs Leben vorbereitet haben.“