Sylvie Meis: Die Situation eskaliert! Heftige Rache an Sabia Boulahrouz!

InTouch Redaktion

Was für eine niederträchtige Aktion! Für Sabia Boulahrouz (40) ist es eigentlich der erste gut bezahlte Job seit Langem: ihre Teilnahme bei der ProSieben-Show „Global Gladiators“ (donnerstags, 20.15 Uhr).

Sylvie Meis: Jetzt wehrt sich die Moderatorin
Foto: Getty Images
  1. Sabia Boulahrouz: Krasse Unterstellung gegen Sylvie
  2. Sabia hat selbst Leichen im Keller
  3. Sylvie Meis plant den Rachefeldzug

Doch statt dort durch eigene Leistung zu glänzen, ging sie gleich in der ersten Folge auf ihre ehemals beste Freundin Sylvie Meis (40) los. Mal wieder! Und stellte tatsächlich die skandalöse Behauptung in den Raum, es hätte deren Brustkrebserkrankung niemals gegeben. Schmerzhafte Worte für eine Frau, die ums Überleben kämpfte. Was muss im Kopf von Sabia vorgehen, dass sie sich mit solchen Aussagen im TV profilieren muss?

Alles ging los mit ein paar Sätzen über die Zeit der Trennung im Hause van der Vaart: „Die waren lange vorher getrennt, bevor wir zusammengekommen sind. Ich bin keine Ehebrecherin“, versuchte sich Sabia in der Show sogar selbst als Opfer darzustellen. „Da wurde ein Image von mir kreiert, das einer Hexe.“ Völlig unverdient natürlich, findet die ehemalige Spielerfrau. „Sylvie wusste Bescheid und hat ihren Segen dafür gegeben.“ Sie hätte sich sogar gefreut und wollte Patentante werden, falls Sabia und Rafael (35) je Nachwuchs bekommen sollten. Fast hätte man ja Mitleid mit ihr haben können.

 

Sabia Boulahrouz: Krasse Unterstellung gegen Sylvie

Doch dann sagte sie vor laufenden Kameras: „Einige Menschen gehen sogar so weit, eine Krankheit zu erfinden, um davon zu profitieren.“ Spricht sie dabei etwa ernsthaft von Sylvie, bei der 2009 Brustkrebs diagnostiziert wurde? Sabia: „Ich kenne einfach niemanden, der Brustkrebs hat.“ Damit wiederholt sie, was sie bereits im Januar in einem Instagram-Post behauptete. „Ich hatte nie Erfahrungen mit Krebs, und ich kenne auch niemanden, der das jemals hatte.“ Ein deutlicher Frontalangiff gegen Sylvie – und genau die sieht sich nun auch gezwungen zu reagieren! Über ihre Anwälte ließ sie ein ärztliches Schreiben veröffentlichen, in dem es heißt: „Miss Meis ist eine (…) Patientin, bei der 2009 in der rechten Brust ein infiltrierendes duktales Karzinom diagnostiziert wurde.“ Auch von Metastasen und Chemotherapie ist die Rede.

Sylvie Meis: Jetzt wehrt sich die Moderatorin
 

Sylvie Meis: Jetzt wehrt sich die Moderatorin

Allerdings ist es längst nicht das erste Mal, dass Sabia so auf die gebürtige Holländerin losgeht. Immer wieder kommentierte sie unterhalb der Gürtellinie. So behauptete sie, Sylvies Affären während deren Ehe mit Rafael gedeckt zu haben. Später verglich sie Sylvie indirekt sogar mit einem Wildschwein: „Was schert’s eine deutsche Eiche, wenn sich ein Wildschwein an ihr reibt?!“ Als zwischen ihr und Rafael Schluss war, sagte Sabia noch: „Definitiv hätte ich mir die beiden sparen können.“ Und die meisten Bemerkungen wohl ebenfalls. Doch Sabias Neid scheint einfach zu groß...

 

Sabia hat selbst Leichen im Keller

Ob Sabia (40) eigentlich klar ist, was sie da angerichtet hat? Mit der indirekten Unterstellung, Sylvie (40) hätte 2009 ihre Brustkrebs-Erkrankung erfunden, hat Sabia ihrer ehemals BFF endgültig den Krieg erklärt. Doch dabei vergisst Sabia eins: Auch Sylvie hat ziemlich gefährliche Munition auf Lager. Denn in Sabias Leben gibt es so einige Ungereimtheiten, die Sylvie aufklären könnte. Beispiele gefällig? Sabia erzählte mal, sie hätte in ihrer Jugend Gewalt im Elternhaus erfahren.

 

Sylvie Meis plant den Rachefeldzug

Und dann war da noch die Schwangerschaft im Jahr 2015, als Sabia im sechsten Monat das Kind verlor: Eine Vertraute von Rafael van der Vaart (35) behauptete sogar, dass Sabia gar nicht schwanger war – was diese natürlich dementierte. Bislang schwieg Sylvie zu all dem. Doch das könnte sich jetzt ändern: Sabia lässt sie schließlich wie eine Lügnerin dastehen. „Dass meine Brustkrebs-Diagnose öffentlich infrage gestellt wurde, macht mich unendlich wütend und traurig“, sagt Sylvie und plant im Verborgenen bereits ihren Rachefeldzug: Laut InTouch-Informationen bereitet sie mit ihrem Anwalt eine Klage gegen Sabia vor. Ein Verfahren wegen Verleumdung – kaum vorstellbar, dass es nur dabei bleiben wird...