Sylvie Meis: Ein Baby nach der Hochzeit?

Wird Sylvie Meis nochmal Mama? Jetzt spricht die Moderatorin Klartext!

Sylvie Meis und Niclas Castello
Foto: imago

Sylvie Meis schwebt auf Wolke sieben! In wenigen Wochen gibt sie ihrem Schatz Niclas Castello endlich das Ja-Wort in Florenz. Folgt danach ein gemeinsames Baby?

Sylvie Meis will kein Kind mit Nicals Castello

Im Interview mit der Zeitschrift "Bunte" verrät Sylvie jetzt, dass die Familienplanung für sie abgeschlossen ist. "Wir haben beschlossen, kein Baby mehr zu bekommen", so die schöne Moderatorin. Mit dem Damian aus ihrer ersten Ehe mit Rafael van der Vaart bekomme Niclas so etwas wie einen "Bonus-Sohn".

Sylvie Meis darf nicht kirchlich heiraten

Momentan laufen die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren. Die Turteltauben wollen vier Tage lang in einem Luxushotel in Florenz mit ihren Liebsten feiern. Doch nicht alles läuft wie geplant. "Wir dürfen in Florenz heiraten. Aber nur standesamtlich, da ich katholisch und geschieden bin. Ich bin Mitglied der katholischen Kirche und bezahle Kirchensteuer", erzählt Sylvie. Eine kirchliche Hochzeit ist nur möglich, wenn sie die erste Ehe mit Rafael anulieren lässt. "Das ist absurd. Ich habe damals aus tiefster Überzeugung Ja gesagt - so wie ich es nun zu Niclas sagen werde. Rafael war 2005 meine große Liebe, nun ist es Niclas."

Bittere Bilder vor der Hochzeit aufgetaucht! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.