Sylvie Meis: Hochzeits-Desaster! Niclas will nicht mehr

Es sollte für Sylvie Meis der perfekte Tag werden – doch ihr Verlobter Niclas Castello stellt sich plötzlich quer…

Sylvie Meis
Foto: GettyImages

Es ist alles vorbereitet in der luxuriösen „Villa Cora“ in Florenz: Überall stehen Blumen, die Gäste sind da, dass Gala-Dinner steht in der Küche. Doch mittendrin steht eine Braut in einem märchenhaften Kleid, die etwas zu bedrücken scheint…

So in etwa muss man es sich vorstellen, wenn Sylvie Meis an diesem Wochenende heiraten wird und ein Fotograf ihren großen Tag festhalten will. Denn dann – so berichtet "Closer" unter Berufung auf ihr Umfeld – wird der Platz neben ihr frei bleiben. Ihr neuer Gatte Niclas Castello ist sich nämlich zu schade für ein feierliches Foto mit der Frau, die gerade Ja zu ihm gesagt hat. Nicht mal die Gäste dürfen ihr Smartphone zücken – auf der Hochzeit gilt absolutes Handy-Verbot. Doch obwohl das Medieninteresse an einem gemeinsamen Foto natürlich riesig ist – es soll Sylvie tatsächlich nur allein geben. Denn im Gegensatz zu ihr scheut Niclas plötzlich das Blitzlicht, will nicht mal seiner Partnerin zuliebe über seinen Schatten springen. Der medialen Aufmerksamkeit, mit der die Braut ihr Geld verdient, die seit nun schon 17 Jahren zu ihrem Job gehört, kann er nichts abgewinnen. Sie passt für ihn offenbar so gar nicht zu dem Image als ernst zu nehmender Künstler.

Sylvie Meis und Niclas Castello haben unterschiedliche Vorstellungen

„Was wollt ihr eigentlich über mich schreiben, wenn ich geheiratet habe?“, erkundigte Sylvie Meis laut "Closer" sich gerade vorsichtig. Als ahne sie schon, dass das Interesse an ihr deutlich schwinden dürfte. Denn tatsächlich zieht sich die Holländerin immer mehr zurück. TV-Engagements hat sie keine mehr, ihre Bikini- und Dessouskollektion liegt auf Eis. Und auch privat will sie sich verändern: Raus aus dem Zentrum von Hamburg ziehen, rein in die ländliche Idylle. Ein schickes Häuschen im grünen Nirgendwo, dass dürfte ganz nach Niclas’ Geschmack sein. Denn wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, lauern sicher keine Fotografen…

Bei all der verliebten Fügsamkeit sollte die Braut allerdings bedenken: Weniger Medienrummel steigert nicht unbedingt Sylvies Marktwert. Und genau der ist für ihre Werbekunden doch so wichtig. So wird der schönste Tag im Leben ganz schnell zu einer kleinen Katastrophe – zumindest zu einer beruflichen…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.