intouch wird geladen...

Sylvie Meis: Mega-Zoff vor der Hochzeit

Können sich Sylvie Meis und ihr Verlobter Niclas Castello etwa nicht über die Details ihres Jaworts einig werden?

Sylvie Meis
Sylvie Meis Getty Images

Eigentlich soll es der schönste Tag ihres Lebens werden: Nächstes Jahr wollen Sylvie Meis (41) und ihr Verlobter Niclas Castello (41) sich in einer romantischen Zeremonie das Jawort geben. „Ich kann nur sagen, ich bin sehr, sehr glücklich“, freute sie sich noch vor Kurzem im „Gala“-Interview über die geplante Hochzeit mit ihrem Liebsten. Doch statt Vorfreude gibt es jetzt Vorbereitungs-Stress! Denn offenbar hat das Paar in Sachen Trauzeremonie durchaus unterschiedliche Vorstellungen.

Sylvie Meis scheint von einer Märchen-Hochzeit mit Prinzessinnen-Feeling in Bella Italia zu träumen: Bei Instagram folgt sie Designerin Galia Lahav, die für ihre pompösen Couture-Kleider bekannt ist und deren Robe die Moderatorin kürzlich sogar schon Probe tragen durfte. Auch Wedding-Planerin Victoria Donkina von Carpe Diem Events steht ganz oben auf Sylvies Abo-Liste – und die richtet vor allem Hochzeitsfeiern in Italien aus. Die prunkvolle „Villa Cora“ in Florenz zählt zu ihren Lieblings-Locations – was für ein traumhafter Ort, um seinem Liebsten ein Ja zuzuhauchen. Träumt auch Sylvie davon?

Hochzeits-Zoff bei Sylvie Meis?

Niclas steht dagegen wohl nicht so auf Prunk und Protz! Bei Instagram folgt er seit Kurzem dem Hotel „Nobu“ am Strand von Los Cabos in Mexiko – hier haben schon einige Paare barfuß im Sand geheiratet. Passend zur lässigen Beach-Party wäre also auch eine kurze Brautrobe, wie zum Beispiel die von By Tali! Auch das Label hat der gebürtige Thüringer vor einigen Tagen auf Instagram abonniert. Genauso wie die Fotografinnen Claudia und Tali von Tali Photography, die rein zufällig auf Hochzeiten im Hippie-Stil spezia lisiert sind.

Alles nur Zufall oder doch Anzeichen einer Hochzeits-Meinungsverschiedenheit? Aber da kennt Niclas seine Verlobte wohl schlecht: Wenn sich die Niederländerin erst mal was in den Kopf gesetzt hat, kann man sie nur sehr schwer umstimmen. Vor allem ihre Hochzeit muss für sie bis aufs kleinste Detail nach ihren Vorstellungen durchgeplant sein. „Ich bin eine Perfektionistin. Es liegt an jedem selbst, was er aus dem Tag macht“, stellte sie kürzlich im Interview mit web.de klar. Na, wenn es da mal nicht noch ordentlich kracht...

Im Video seht ihr, warum auch ein Drama um ihren Sohn Damian Sylvie Meis schwer zu schaffen macht:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';