Sylvie Meis: Neuer Stress mit Sabia Boulahrouz

InTouch Redaktion

Eigentlich sollte Sylvie Meis (39) derzeit wirklich auf Wolke sieben schweben: Schließlich ist sie frisch verlobt mit Charbel Aouad (35), und auch für ihren Moderations-Job bei „Let’s Dance“ bekommt sie in diesem Jahr jede Menge Komplimente. Ihre erste ersten Lingerie-Kollektion steht außerdem in den Startlöchern.

Sylvie Meis: Schock-Nachricht nach der Verlobung
Foto: Getty Images

Doch nun das: Angeblich plant ihre ehemalige Freundin Sabia Boulahrouz (39) eine fiese Attacke...

sabia-rafael
 

Sabia Boulahrouz & Rafael van der Vaart: Urteil im Mietstreit

Laut dem holländischen Magazin „Story“ plant Sabia ein Enthüllungsbuch, in dem sie mit ihrer ehemaligen Freundin Sylvie abrechnen will!

Bei diesem Plan hat sie offenbar Unterstützung von Touriya Haoud (39). Auch sie war einst mit Sylvie eng vertraut, die Freundschaft zerbrach allerdings. „Ich könnte sie wegen Ehr- und Rufschädigung verklagen. Es gibt viele Geschichten über Sylvie – ich könnte ein Buch schreiben“, verkündete das verbitterte Model zuletzt.

 
 

Worte, die offenbar Sabia Boulahrouz nicht entgangen sind

Nachdem sich die Dreifachmama zuletzt schon mit Sylvies Ex-Freund Maurice „Momo“ Mobetie traf , soll sie nun auch Kontakt zu Touriya aufgenommen haben – um mit ihr einen perfiden Geheimpakt zu schmieden?

Der erste Schritt scheint bereits getan: Vor wenigen Tagen postete Touriya auf Instagram ein Foto von sich und Guillaume Zarka – dem französischen Ex-Freund von Sylvie. Jenem Mann, der 2013 nach der Trennung von der Holländerin über seine Verflossene auspackte und pikante Details enthüllte.

Hat Sabia den Kontakt zwischen dem Franzosen und Touriya hergestellt? Fakt ist: Touriya hat den zweifelhaften Geschäftsmann in seiner Heimat aufgespürt und ein gemeinsames Selfie gepostet. Ein Bild, das Sylvie offenbar als Warnung dienen soll.

 

Die Message an Sylvie Meis ist klar: Wir wühlen in deiner Vergangenheit!

Doch inwiefern könnten Sylvies ehemalige Freundinnen ihr überhaupt schaden? Fakt ist: Sabia war jahrelang eine enge Vertraute von Sylvie – und bei wichtigen Ereignissen wie ihrer Krebserkrankung oder dem Scheidungskrieg mit Rafael an ihrer Seite. Die Deutsch-Türkin kennt viele von Sylvies Geheimnissen – und tauschte sich womöglich bereits mit Touriya darüber aus. Muss sich Sylvie also Sorgen machen, dass ihr persönlicher „Club der Teufelinnen“ intime Details ausplaudert?

In der Vergangenheit deutete Sabia immer wieder an, über ihre ehemalige Freundin auspacken zu können: „Ich an ihrer Stelle würde mich (…) zurückhalten und sehr aufpassen! Weil ich finde: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen“, so Sabia. Auch über ein Enthüllungswerk sprach die Dreifachmutter offen in einem TV-Interview: „Vielleicht schreibe ich ein Buch.“

 

Drohungen, die Sylvie Meis nicht an sich ranlassen will

„Ich schaue nur auf mich und beschäftige mich nicht mit solchen Dingen“, sagte sie gegenüber CLOSER. Außerdem hat die Blondine bereits in der Vergangenheit mit gerichtlichen Erlassen erwirkt, dass Unwahrheiten im Keim erstickt werden.

Ein Insider verrät: „Sobald ein solches Werk auf den Markt käme, würden Sylvie und ihr Team alle Unwahrheiten schwärzen lassen.“