Sylvie Meis: Neues Drama um Sohn Damian

InTouch Redaktion
Sylvie Meis fühlt sich oft einsam
Foto: WENN.com

Sylvie Meis hat einige schwierige Monate hinter sich. Ihre Beziehung zu Charbel Aouad scheiterte und der Traum von einer romantischen Hochzeit platzte von heute auf morgen.

Nun muss die 39-Jährige auch noch verkraften, dass ihr Sohn Damián eine neue Familie gefunden hat, in der er sich wahnsinnig wohl fühlt. Auf einem Schnappschuss ist zu sehen, wie Damián mit Papa Rafael van der Vaart, dessen neuer Partnerin Estavana Polman und Halbschwesterchen Jesslynn in die Kamera strahlt. Die 25-Jährige umarmt Sylvies Sohn wie eine leibliche Mutter und strahlt so viel Liebe aus.

Für die Moderatorin dürfte das ein Stich ins Herz sein. Seit ihrer Trennung von Rafael hatte sie nur kurze Beziehungen. Das wahre Liebesglück war noch nicht dabei. Dabei wünscht Sylvie sich so sehr eine eigene Familie, zu der auch ihr Sohn Damián gehört. Die Hoffnung gibt sie allerdings noch nicht auf. „Ich glaube an die große Liebe“, verrät sie. „Aber auch daran, dass man mehrere Lieben im Leben haben kann.“

 
 

Die Schnäppchenjagd beginnt!