Sylvie Meis: Spektakuläre Neuigkeiten zu Neujahr!

Sie schätzen einander, trafen sich auch schon persönlich und könnten bald die nächste Stufe auf ihrer Freundschafts-Leiter erklimmen. Denn wie "Closer" berichtet, soll der ohnehin schon heiße Draht zwischen Sylvie Meis (39) und Heidi Klum (44) vor allem nach dem RTL-Aus der Holländerin mächtig glühen.

Sylvie Meis Nacktfotos
Foto: Getty Images

Was die beiden nun aushecken könnten, wäre eine echte Sensation...

Große Wünsche werden nicht vom Weihnachtsmann erfüllt, da muss man schon selbst ran. Und gerade Miss Meis weiß: Mund abputzen, weitermachen! Doch nach ihrem überraschenden RTL-Aus sind eventuelle Tränchen schnell getrocknet, ist das Krönchen gerichtet, auf geht’s zum nächsten Coup. Und genau für den könnte Sylvie nun die Hilfe einer guten Bekannten in Anspruch nehmen: Heidi Klum.

Sylvie Meis posiert im Urlaub
 

Sylvie Meis: Betrogen und benutzt!

„Ich finde Heidi ganz toll. Ich bewundere sie sehr“, sagte Sylvie mal. Wäre da auch eine Zusammenarbeit denkbar – jetzt, wo sie nicht mehr bei „Let’s Dance“ ist? Aber gerne doch, wird sich die Meis denken. Und auch Heidi könnte von der smarten Geschäftsfrau profitieren. Immerhin galt diese bislang in all ihren Shows als Quotengarant. Schon seit Langem träumt Sylvie davon, ihre beiden großen Leidenschaften – Moderation und Mode – zusammenzubringen.

 

Was läge da näher, als Sylvie zu GNTM zu holen?

Fest steht: Die 13. „GNTM“-Staffel startet im Februar wieder mit Thomas Hayo (48) und Michael Michalsky (50) in der Jury. Was noch offen ist: Gibt es wie in den vergangenen Jahren wieder Gast-Juroren? Den Job übernahmen zuletzt Supermodel Toni Garrn (25) und Star-Designer Philipp Plein (39).

Ob Sylvie ihre Bewerbung für deren Nachfolge schon abgeschickt hat? Im Klum-Camp würde sie sicher nicht auf dem Stapel mit den direkten Absagen landen. Auch eventuelle Deutsch-Probleme dürften Heidi nicht abschrecken – immerhin wurden bereits Bruce Darnell (60) und Jorge González (50) durch „GNTM“ berühmt. „Sylvie ist eine Bereicherung und Inspiration“, bestätigt auch ihre „Let’s Dance“-Kollegin Motsi Mabuse.

 

Genau wie Heidi träumte auch Sylvie schon früh vom Catwalk

Und sie schaffte es – trotz ihrer für ein Model unüblichen Größe von 1,58 Meter. Auch als Covergirl hat sie Erfahrung, 2007 folgte sie Claudia Schiffer auf dem Titel des Otto-Katalogs, 2014 zierte sie die niederländische „Vogue“. Doch nicht nur als Model, auch als Macherin hat Sylvie Erfolg: Im vergangenen Herbst brachte sie ihre Dessous-Kollektion „Sylvie Flirty Lingerie“ auf den Markt, plant jetzt auch eine Swimwear-Linie.

Mode kann Meis also – aber kann Heidi auch mit ihr? Beide kennen sich persönlich, 2015 plauderten sie bei der Bambi-Verleihung, 2016 gab’s ein Wiedersehen auf der Oscar-Party von Elton John. Da traf Sylvie auch auf Heidis Papa Günther Klum (70), der als Manager bei allen Entscheidungen seiner Tochter mehr als ein Wörtchen mitzureden hat. CLOSER fragte Günther Klum übrigens schon mal: Was halten Sie von Sylvie? „Sie ist eine schöne, professionelle Frau, die ich sehr schätze.“ Zu anstehenden „GNTM“-Entscheidungen möchte er sich aber nicht äußern. Die nächsten Wochen werden spannend für Sylvie. So oder so.