Sylvie Meis: Tränen-Geständnis im TV

InTouch Redaktion
Sylvie Meis feiert Damians Geburtstag
Foto: Instagram/@1misssmeis

Erstmals seit sieben Jahren hat Sylvie Meis nicht mehr „Let’s Dance“ moderiert. Stattdessen nahm Victoria Swarovski ihren Platz an der Seite von Daniel Hartwich ein.

Für Sylvie Meis war das zunächst ein Schock – nun hat die Moderatorin verraten, was sie in den vergangenen Monaten eigentlich gemacht hat. „Ich habe jeden Tag geweint“, so Sylvie Meis bei „Guten Morgen Deutschland“ – das hat sie jedoch nur spaßig gemeint. Tränen liefen bei ihr also nicht wirklich.

 

Das hat Sylvie Meis nach ihrer TV-Pause gemacht

Die Auszeit im Fernsehen hat Sylvie Meis jeden Tag genutzt: "Ich habe gelebt, geliebt und gelacht. Ich bin dankbar für jeden Tag in meinem Leben“, erzählt die Moderatorin in dem RTL-Magazin.

Im TV startet Sylvie Meis jetzt wieder voll durch, denn demnächst ist sie mit einem ganz neuen Format bei RTL zu sehen. Für ihre neue Kollektion sucht sie in der Show "Sylvies Dessous Models" ein Gesicht. Die Blondine freut sich auf das Comeback bei RTL: "Ich liebe ein gutes Comeback. Ist doch geil, oder?", meint sie.

Wann "Sylvies Dessous Models" zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt – RTL hat noch keinen Sendetermin genannt. Die Dreharbeiten zu der neuen Modelshow starten außerdem auch erst im Herbst – die Zuschauer müssen sich also noch etwas gedulden.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken