Sylvie Meis: Tränenreiches Comeback beim "Supertalent"

InTouch Redaktion

Darauf mussten die Fans ganze sieben Jahre warten: Sylvie Meis ist zurück beim "Supertalent"!

Nach ihrer vom Sender verordneten Auszeit von RTL kehrt die hübsche Holländerin jetzt als neues altes Jurymitglied zurück in die beliebte Castingshow - und zeigt sich dabei emotional wie nie!

Sylvie Meis: Neuer Mann an ihrer Seite!
Foto: Getty Images

Gleich bei ihrer Begrüßung mit ihren "Supertalent"-Kollegen Dieter Bohlen und Bruce Darnell flossen bei Sylvie Meis die Tränen:

"Dass ich euch wiederhabe. Also ich bin ein bisschen emotional. Ich bin so aufgeregt. Ich kann kaum erwarten, dass es losgeht", so die 40-Jährige vor Beginn der Show.

 

Emotionale Rückkehr zum Supertalent

Gegenüber der Bild erklärt Sylvie Meis, wie hoch-emotional ihr Comeback beim "Supertalent" für sie war:

"Ich fühle mich wirklich wie in einer warmen Badewanne zwischen den beiden und habe weinen müssen, als wir uns zum ersten Mal wieder von Angesicht zu Angesicht gesehen haben. Besonders berührt bin ich von dem unermüdlichen Einsatz von Dieter. Er war verantwortlich dafür, dass ich wieder zum 'Supertalent' in die Jury gekommen bin."

Trotz der Kritik des Senders an Sylvies teils etwas holprigen Deutschkenntnissen, die letztendlich zu ihrem "Let's Dance"-Aus geführt hatten, sei ihre Sprechweise beim "Supertalent" kein Thema:

"Dieter hat mich ganz klar darum gebeten, ich selbst zu sein – mit all meinen kleinen Sprach- und Grammatikfehlern. Nachdem ich nun schon seit sechs Jahren wieder in Deutschland lebe, musste ich teilweise extra ein paar Fehler einbauen, um ihn nicht zu enttäuschen."

Wie die Moderatorin weiter erklärt, habe sie in den letzten Jahren etwas ganz besonders vermisst:

"Dieter und Bruce, das gesamte Team, die tollen Show-Acts, die Stimmung im Theater. Es war wie nach einer langen Reise mit großem Heimweh endlich nach Hause zu kommen."