Sylvie Meis: Traurige Beichte

InTouch Redaktion
Sylvie Meis: Traurige Beichte über ihre Einsamkeit!
Foto: Getty Images

Sylvie Meis hat 2017 ein schwieriges Jahr durchgemacht. Erst hat sie sich die RTL-Moderatorin mit Charbel Aouad verlobt, aber nur wenige Monate später ist ihre Beziehung schon wieder zerbrochen.

Die ehemalige „Let’s Dance“-Moderatorin ist eine absolute Powerfrau, aber die Trennung hat sie stark mitgenommen. Als wäre das noch nicht gut, wurde Sylvie Meis bei „Let’s Dance“ durch Victoria Swarovski ersetzt – künftig wird die Moderatorin für die Tanzshow also nicht mehr vor der Kamera stehen.

 

So hart war die Zeit für Sylvie Meis

"Es war eine ganz harte Zeit für mich. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich innerhalb eines Jahres verlobe und wieder trenne", sagt Sylvie Meis in einem Interview mit „Gala“. Überstürzt sei die Verlobung aber nicht gewesen: "Ich habe mit ganzem Herzen Ja zu seinem Antrag gesagt. Doch leider reicht Liebe alleine manchmal nicht aus."

Sylvie Meis: Überraschendes Liebes-Geständnis
 

Sylvie Meis: Überraschendes Liebes-Geständnis!

Nun blickt sie nach vorne und hofft, dass 2018 wieder ein besseres Jahr wird. Und vielleicht findet sie ja sogar einen Mann – was aber gar nicht so einfach ist, wie sie jetzt verraten hat.   

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken