Sylvie Meis und Niclas Castello: Schlimmer Streit vor der Hochzeit

In CLOSER verrät Sylvie, warum ihr großer Tag ganz anders sein wird als erwartet …

Sylvie Meis
Foto: GettyImages

Drohen da etwa Wolken am Liebeshimmel? Sylvie Meis verrät gegenüber "Closer" ein pikantes Detail ihrer Hochzeitsplanung, das viele Fragen aufwirft…

Bei der Präsentation ihrer neuen Brillen-Kollektion für Edel-Optics fällt auf, dass Sylvie nur Augen für eines hat: ihr Handy! Klar, denn alles muss direkt mit ihren rund 1,3 Millionen Followern geteilt werden. Denn als Geschäftsfrau weiß Sylvie: Es geht um Aufmerksamkeit, man muss im Gespräch bleiben!

Umso mehr überrascht es, dass die Social-Media-Queen ausgerechnet bei ihrem bevorstehenden Jawort nichts von Instagram und Co. wissen will! „Mein Handy wird die ganze Zeit im Hotelzimmer bleiben“, versichert Sylvie gegenüber "Closer". Wie bitte? „Ich möchte an diesem Tag ganz bei mir selbst sein“, stellt sie klar. „Ich möchte mich auf meine Hochzeit konzentrieren und nicht auf die Arbeit!“

Sylvies Verlobter meidet die Öffentlichkeit

Sie geht sogar noch einen Schritt weiter: Laut Sylvies Management wird es auch eine Art Handyverbot für die Gäste geben. „Es wird darauf hingewiesen, dass keine Fotos ohne vorheriges Einverständnis der Beteiligten von der Feier oder von Gästen auf Social Media auftauchen sollen“, erklärt uns Sylvies Geschäftspartnerin Marina Coburger. Auch Fotos der Frischvermählten auf dem Cover einer Zeitschrift soll es angeblich nicht geben, nur Einzelfotos von Sylvie in ihrem Brautkleid werden an die Presse gegeben. Also alles ganz anders als damals, bei ihrer ersten Hochzeit mit Fußballer Rafael van der Vaart (37). Da sonnte sich Sylvie noch ausgiebig im Blitzlicht der Fotografen, die Bilder füllten später sämtliche Klatschspalten.

Sylvie führt bis heute ein Leben in der Öffentlichkeit, verdient damit sogar ihr Geld. Doch ihr neuer Mann scheint das zu ignorieren – er bleibt kamerascheu, so bitter das für Sylvie auch sein mag. Schon zu Beginn der Beziehung gab sie etwas zerknirscht zu, dass es mit ihm wohl keine gemeinsamen öffentlichen Auftritte geben werde so wie mit den bisherigen Männern in ihrem Leben. Und auch auf Sylvies Instagram-Account ist Niclas nirgends zu sehen. Bei einer derart gegensätzlichen Einstellung dürfte es vor der Hochzeit das ein oder andere Mal zwischen Braut und Bräutigam gekracht haben. Falls Sylvie es tatsächlich schafft, am schönsten Tag ihres Lebens das Handy im Hotelzimmer zu lassen, wäre das wohl der allergrößte Liebesbeweis.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.