Sylvie Meis: Vernichtende Wahrheit! Insider packt aus

Als Moderatorin führte Sylvie Meis durch den Dresdner Opernball – doch für ihren Auftritt gab es vernichtende Kritik.

Sylvie Meis
Sylvie Meis Foto: MG RTL D / Stephan Pick

Das Kleid: viel zu tief ausgeschnitten. Die Moderation: nicht angemessen für eine Gala-Veranstaltung. Das Verhalten backstage: divenhaft. Es sind harte Kritiken für ihren Auftritt beim Dresdner Opernball, mit denen Sylvie Meis (40) da gerade konfrontiert wird. Und die offensichtlich folgenschwere Konsequenzen nach sich ziehen…

Es war eine rauschende Nacht: Mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen moderierte Sylvie an der Seite von Schlagersänger Roland Kaiser vor wenigen Wochen DAS Promi-Event in Dresden, den Semperopernball. „Das ist eine große Ehre für mich. Ich hatte nicht damit gerechnet“, freute sich Sylvie noch vor der Veranstaltung auf den großen Tag – aber wie sieht es wohl heute mit ihrer Laune aus? Ob sie davon ausgehen kann, auch im nächsten Jahr wieder Teil des Moderations-Duos zu sein? Eher unwahrscheinlich.

Präsentierte sich Sylvie Meis zu sexy?

Laut "Closer"-Informationen soll Sylvie die Veranstalter des Semperopernballs in einigen Punkten enttäuscht haben: So habe ihre Moderation den Ansprüchen nicht genügt, ihr sexy Kleid, das sie zwischenzeitlich auch einmal wechselte, war für den festlichen Anlass unangemessen, und außerdem habe sie mit ihrem divenhaften Verhalten negativ auf sich aufmerksam gemacht – schwere Anschuldigungen! "Closer"hakte beim Semperopernball nach, doch dort will man von den Vorwürfen nichts wissen. Also alles gut? Nicht ganz … So sei man sich aktuell nicht sicher, ob Sylvie die Moderation des Events im nächsten Jahr noch einmal übernimmt. Oha…

Es wäre nicht das erste Mal, dass solche Sylvie-Kritiken laut werden: So flatterte der Niederländerin im November 2017 nach sieben Jahren die Kündigung für „Let’s Dance“ ins Haus. Auch damals hieß es, Sylvie sei eine Diva und wäre bei ihren RTL-Kollegen nicht gerade beliebt… Moderator Daniel Hartwich kam angeblich nicht mehr gut mit ihr aus… „RTL teilte mir mit, mein Deutsch sei nicht gut genug, um ein weiteres Mal durch die Show zu führen“, erklärte Sylvie damals ihr Show-Aus.

Sylvie Meis: Pech im Job, Glück in der Liebe

Es scheint, als liege seit einiger Zeit eine Art Moderationsfluch auf der Holländerin, denn auch ihre Sendung „Sylvies Dessous Models“, durch die sie führte und in der sie ein Unterwäsche-Model suchte, fiel bei den TV-Zuschauern durch. Eine Fortsetzung gilt als höchst unwahrscheinlich. Und auch, dass Sylvie in diesem Jahr noch einmal bei „Das Supertalent“ in die Jury darf.

Wie heißt es so schön – Pech im Job, Glück in der Liebe? Von ihrem neuen Lover Bart Willemsen (29) kann sich Sylvie jetzt trösten lassen. Seit zwei Monaten ist die 40-Jährige offiziell mit dem Filmproduzenten zusammen und total glücklich. Oder nicht? Auf aktuellen Fotos us einem Hamburger Café sehen die beiden nicht ganz so frisch verliebt aus – es wird heftig diskutiert. Nein, das ist keine gute Woche für Sylvie…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.