Sylvie Meis: Werbe-Vertrag mit L'Oreal verloren!

Die negativen Gerüchte um Sylvie Meis haben Konsequenzen, sie hat einen wichtigen Job verloren: Nun hat ihr Werbepartner L'Oreal die Zusammenarbeit beendet.

Angeblich war der Vertrag mit der Kosmetikfirma für Sylvie Meis ziemlich lukrativ, der Verlust könnte sich auf ihrem Konto schmerzlich bemerkbar machen, wie der Telegraaf berichtet.

Sylvie Meis hat einen Job verloren.
Foto: Getty Images

Die Entscheidung, Sylvie Meis nicht weiter als Gesicht der Marke zu behalten, sei erst vor Kurzem gefallen ein Indiz dafür, dass der Rausschmiss wirklich damit zusammenhängt, dass Sylvie Meis in den vergangenen Wochen nur durch angebliche Zickereien auffiel.

Während der Sender RTL weiter an der Blondine festhält und sie mit Daniel Hartwich bei "Let's Dance" die Schlagzeilen auf die Schippe nahm, war L'Oreal nicht so tolerant. Eine richtige Kündigung sei es aber nicht gewesen. Der Vertrag von Sylvie Meis sei befristet gewesen und einfach nicht verlängert worden.

Als Grund dafür gab die Firma an, künftig mehr mit internationalen Stars zusammenarbeiten zu wollen. Hollywood-Star Kirsten Dunst soll als Sylvies Nachfolgerin verpflichtet worden sein.