So verbringt Carmen ihr Weihnachtsfest

Tamme Hanken (†56): So verbringt Carmen das 1. Weihnachtsfest ohne ihren Mann

24.12.2016 > 13:31

© Facebook/Tamme Hanken

Es war ein großer Schock für seine Familie und Fans. Am 10.10.2016 verstarb Tamme Hanken. Nun muss seine Witwe Carmen ihr erstes Weihnachtsfest ohne den „Pferdeflüsterer“ verbringen.

In einem Interview mit „Bild“ erklärt sie ihre Pläne. „Ich fahre zu meiner Mutter. Sie ist 80 Jahre alt. Durch den Tod von Tamme und die nötige zügige Arbeit rund um die Konzepte für den Hankenhof konnte ich sie leider nur sporadisch im Rheinland besuchen.“ Dennoch hat der Besuch auch traurige Hintergründe. „Sie ist kürzlich gefallen und musste operiert werden – leider geht es ihr sehr schlecht. Ich werde die Weihnachtstage bei und mit ihr verbringen und hoffe, sie wieder aufbauen zu können.“

Das Herz des „XXL Ostfriesen“ versagte im Oktober und er verstarb mit gerade einmal 56 Jahren. Für das neue Jahr hat Carmen Hanken sich fest vorgenommen, Tammes Lebenswerk zu erhalten und sich weiterhin um den Hankenhof zu kümmern.

 
TAGS:
Anzeige
Romantische Kleider - Jetzt shoppen
Lieblinge der Redaktion