Carmen Hanken raste gegen einen Baum

Tamme Hanken (†56): Witwe Carmen rast mit Auto gegen einen Baum

31.12.2016 > 13:08

© Feuerwehr Landkreis Leer/Facebook/Tamme Hanken-Hankenhof

Was für ein großer Schock! Carmen Hanken, die Witwe des berühmten Tierheilpraktikers Tamme Hanken, raste heute Morgen mit einem Pferdetransporter frontal gegen einen Baum.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, wurde die 56-Jährige dabei verletzt und war in dem Transporter eingeklemmt. Zum Glück war sie aber ansprechbar, als die Feuerwehr am Unfallort eintraf.

Dennoch konnte sie nicht einfach aus dem Fahrzeug entfernt werden, sondern musste von den Einsatzkräfte, die nur mit einem hydraulischen Rettungsgerät die Fahrertür öffnen konnten, herausgezogen werden. Inzwischen soll es ihr „soweit gut“ gehen, wie die Nachrichtenagentur „NonstopNews“ berichtet.

Erst vor wenigen Tagen postete Carmen auf ihrer Facebook-Seite, dass sie als Weihnachtsgeschenk für ihren verstorbenen Ehemann ein neues Gesteck für sein Grab besorgen möchte. In dem Post wird deutlich, wie sehr der Verlust sie noch schmerzt. „Wo ist die Zeit geblieben? Heute ist Tamme nunmehr schon 75 Tage nicht mehr bei mir/bei uns…und doch….er ist weiterhin da. Er hat überall positiv seinen Stempel hinterlassen und das ist auch gut so. Das hilft mir genauso in der Trauerbewältigung wie eure pos. Kommentare, die vielen Nachrichten, die mich nach wie vor täglich erreichen. Wie viele schöne Gedichte habt ihr geschrieben – Vielen Dank dafür.“

 

Elegante Wintermode auf otto.de entdecken

Lieblinge der Redaktion