Taylor Lautner zeigt Mut zur Hässlichkeit in "Ridiculous 6"

Der Hype um die Vampir-Kitsch-Saga "Twilight" ebbt immer weiter ab und auch von den Stars der Filme hört man zunehmend weniger. Taylor Lautner legte schon mit "Atemlos", seinem ersten großen Film außerhalb von "Twilight" eine schmerzhafte Bauchlandung hin. 

Taylor Lautner in "Ridiculous 6"
Foto: Netflix

Nun versucht er es auf einem ganz anderen Wege. Statt als sexy Teenieschwarm, versucht er sich jetzt mit Zahnlücke, Schlapphut und ein paar Kilos mehr als Dorftrottel in Adam Sandlers neuen Film "Ridiculous 6".

Mit dem Look mag er zwar einige Teenieherzen brechen, doch mit der Rolle dürfte er den einen oder anderen - ausnahmsweise beabsichtigt - zum Lachen bringen. 

"Ridiculous 6" ist einer der ersten Filme, die direkt für den Streaming-Dienst Netflix produziert wurden. Gemeinsam mit Adam Sandlers Produktionsfirma "Happy Madison" wurde der Film in bester Sandler-Manier gedreht. Am 11. Dezember sind Taylor Lautner und Co. dann weltweit auf Netflix zu sehen.