Teenie macht ein Selfie und bekommt dabei einen Stromschlag

InTouch Redaktion
Teenie macht ein Selfie und bekommt dabei einen Stromschlag
Foto: iStock

Diese Aktion hätte auch richtig schiefgehen können! Ein Teenie wollte an einem Bahnhof in Baden-Württemberg ein Selfie machen – dazu kletterte er auf einen Kesselwegen.

Von dort aus wollte er gemeinsam mit einem Kumpel das Foto machen. Nachdem die beiden Jungs auf den Zug geklettert sind, hat der 15-Jährige einen Stromschlag bekommen. Lebensgefahr besteht zwar nicht mehr, aber der Jugendliche hat schwerste Verbrennungen erlitten.

 

Der 15-Jährige erlitt schwere Verbrennungen

Nachdem ihm der Lichtbogen getroffen hat, ist er von dem Zug gefallen. Das teilte die Polizei mit. Danach kam er sofort in ein Krankenhaus. Der Zugverkehr musste für rund eine Stunde an dem Bahnhof gesperrt werden.

Immer wieder warnen die Behörden davor, auf Züge zu klettern. Die Spannung in den Oberleitungen liegt bei rund 15.000 Volt und kann bei einem Stromschlag tödlich enden.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken