intouch wird geladen...

Thomas Gottschalk: Trauriger Abschied

Eigentlich hat Thomas Gottschalk Grund zur Freude, denn er wurde beim Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Dennoch wirkte der 67-Jährige eher melancholisch.

Thomas Gottschalk wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet
Thomas Gottschalk wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet GettyImages

„Diese Lebenswerk-Preise sind ja eher Nachrufe“, gesteht er im Nachhinein. „Dass der Saal aufsteht, das habe ich schon erlebt bei Rudi Carrell oder Harald Juhnke. Plötzlich bin ich der Letzte. Und als Legende geht man schon etwas betrübt von der Matte.“

Besonders traurig: Niemand aus Gottschalks Familie teilte diesen besonderen Moment mit ihm. Weder seine Ehefrau Thea, noch seine Söhne Roman und Tristan waren mit dabei. Obwohl sein Bruder Christoph und seine Schwester Raphaela in Deutschland wohnen, reisten sie nicht an, um mit dem Entertainer zu feiern.

Später postete der „Wetten, dass...?“-Star sogar noch ein Bild von seiner Mini-Bar im Hotelzimmer. „Aftershowparty in der Mini-Bar“ schrieb er dazu. Ein wehmütiger und einsamer Abschied von der großen Bühne, die ihm alles bedeutete!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';