Thomas Rath will Plus-Size-Models bei "GNTM"

Thomas Rath würde im kommenden Jahr gerne auch fülligere Bewerberinnen bei "Germany's Next Topmodel" sehen. Der beliebte "Germany's Next Topmodel"-Juror würde sich wünschen, dass das Konzept der Show für die kommende Staffel leicht verändert wird.

Thomas Rath will Plus-Size-Models bei "GNTM"
Thomas Rath will Plus-Size-Models bei "GNTM"

"Ich persönlich würde das Teilnehmerfeld in der nächsten Staffel gerne um Plus-Size-Models und Männer erweitern", verrät er im Gespräch mit dem Magazin "In". "Sodass wir im Finale später die Gewinner aus drei Kategorien küren. Das fände ich superspanndend." Der 41-Jährige hat vor allem großes Interesse daran, die Show auch für Kandidatinnen mit größeren Maßen zu öffnen, denn mit diesen würde er selbst oft zusammenarbeiten und habe dabei bisher nur gute Erfahrungen gemacht. "Ich selbst beschäftige für meine Kollektion immer wieder Models, die Größe 40 oder 42 tragen", erklärt der Designer. "Das sind wunderhübsche Frauen, die sehr gut im Geschäft sind." Dabei, so gesteht der kultige Juror, könne es sogar sein, dass er im kommenden Jahr gar nicht mehr mit von der Partie ist, wenn Heidi Klum wieder nach den schönsten Mädchen Deutschlands sucht. "Alles ist möglich, auch, dass die Jury komplett ausgewechselt wird", gibt er zu verstehen und dementiert die Gerüchte, nach denen er im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sei. "Ich habe noch keinen Vertrag unterschrieben. Ich persönlich warte das Finale ab und entscheide mich dann, wie es weitergehen wird." © WENN