Thore Schölermann wird wegen Anti-AfD-Statement bedroht

InTouch Redaktion

Dass er mit einem Satz für so viel Wirbel sorgt, hätte Moderator Thore Schölermann sicher nicht erwartet. Am Ende von "Taff" rief er seine Zuschauer dazu auf, wählen zu gehen "aber nicht die AfD".

Thore Schölermann wird bedroht
Foto: Getty Images

Ein Spruch, über den sich ein empörter Zuschauer so sehr aufregte, dass er Schölermann bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg anzeigte. Diese ermittelt nun, hat jedoch auch darauf hingewiesen, dass Aussagen, die von einem Moderator eines Lifestyle-Magazins im Rahmen ihrer Formats getroffen werden, im Grunde unter den Schutz der Meinungsfreiheit fallen.

Thore Schölermann erleidet Wein-Krampf
 

Thore Schölermann: Dreh-Abbruch wegen Heul-Krampf

 

Thore Schölermann warnt davor, seine Freundin mit reinzuziehen

AfD-Sympathisanten sehen das offenbar anders. Medienberichten zufolge wird Thore Schölermann bedroht. "Wir zeigen dir mal, was wir davon halten", soll ihm im Netz jemand geschrieben haben.

Einschüchtern lässt sich der Moderator davon zwar nicht, stellt jedoch auch klar, dass seine Hater die Finger von seiner Freundin Jana Julie Kilka lassen sollen. Sonst brenne auch bei ihm die Sicherung durch...