Tina York: Darum ist sie für die Dschungelprüfungen gesperrt!

Was ist eigentlich mit Tina York los? Seit vergangenem Freitag ist Tina York in "Das Dschungelcamp" zu sehen.

Tina York: Darum ist sie für die Dschungelprüfungen gesperrt!
Tina York: Darum ist sie für die Dschungelprüfungen gesperrt! Foto: MG RTL

Die meisten Dschungel-Fans fragen sich dabei: "Was hat Tina da zu suchen?". An den Dschungelprüfungen kann sie nicht Teilnehmen und auch so ist mit der Camp-Omi nicht viel anzufangen. Die meiste Zeit verbringt Tina damit, an ihrem Stock durch den Dschungel zu humpeln sowie die Zuschauer mit "narkoleptischen Anfällen" zu verschrecken. Böse Zungen behaupten sogar: "Tina will im Dschungel sterben." Doch was fehlt dem Ex-Schlagerstar wirklich?

Tina York musste sich vor "Das Dschungelcamp"erbrechen

Schon ihre Anreise schien Tina York auf den Magen zu schlagen. Um ins Camp zu gelangen, musste die 63-Jährige ihre Schwimm-Künste unter Beweis stellen - ohne Erfolg. Die Tortur war für Tina so anstrengend, dass sie sich kurz darauf übergeben musste - Dr. Bob war in großer Sorge um Tinas Gesundheitszustand.

Im Dschungel angekommen, musste Tina umgehend Platz auf den berühmten Dschungel-Liegen nehmen - diese verließ sie seitdem kaum. Auch zu den Dschungelprüfungen konnte Tina bis jetzt nicht antreten. Wie jetzt bekannt wurde, soll es dafür auch einen ganz bestimmten Grund geben...

Tina York: Darum muss sie sich schonen

Das Tina unter der Dschungel-Atmosphäre leidet, ist offensichtlich. Von Tag zu Tag vegetiert die Sängerin vor sich hin. Die Dschungelprüfungen stehen gar nicht erst zu Debatte. Wie "Bild" berichtet, soll dies auch einen Grund haben. Obwohl sich Tina nach ihrer beschwerlichen Anreise etwas erholen konnte, soll sie sich jetzt mit Trauben den Magen verdorben haben. Wie lange dieser Zustand noch andauert, ist ungewiss. Die Fans können jedenfalls schon jetzt gespannt sein, ob Tina irgendwann aus ihrem "Dschungel-Koma" erwachen wird.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.