Todes-Drama durch Hurrikan: 16-jähriger Sport-Star stirbt beim Surfen!

InTouch Redaktion
Todes-Drama durch Hurrikan: 16-jähriger Sport-Star stirbt beim Surfen!
Foto: Instagram/ Zander Venezia

Der junge Surf-Star Zander Venezia hatte sein ganzes Leben noch vor sich. Doch eine lebensmüde Aktion endete für ihn tödlich. Der 16-Jährige ging trotz Hurrikan Irma in Bridgetown (Barbados) ins Meer um zu surfen. Sein Todesurteil!

 
 

Zander Venezia hat sich überschätzt!

Erst vor wenigen Wochen schaffte es Zander Venezia auf den ersten Platz beim Rip-Curl-Surf-Wettbewerb. Doch die riesigen Wellen, die durch den Hurrikan erzeugt wurden, waren für den Jung-Star eine Nummer zu groß! Das junge Talent hat sich völlig überschätzt. Eine Monsterwelle erwischte Zander - kurz darauf wurde sein lebloser Körper an den Strand gespült.

 

Zander Venezia: Genickbruch

Wie die ersten Untersuchungen ergeben, soll Zander Venezia vom Surfbrett am Hinterkopf getroffen worden sein. Wie "Surfline" berichtet, soll dies zu einem Genickbruch geführt haben. 

Nun trauert die Sportwelt um ein großes Talent...