Tödlicher Sex-Virus breitet sich aus!

InTouch Redaktion
Sex-Unfall: Frau beißt ihrem Mann einen Hoden ab
Foto: imago (Symbolbild)

Ein Killer-Virus macht derzeit in Australien die Runde und könnte sich bald auf der ganzen Welt ausbreiten!

Es handelt sich dabei um den Sex-Virus "HTLV-1" - mit diesem kann sich über das Blut anstecken. Die Infektion kann im schlimmsten Fall sogar tödlich sein! Dabei kommt es zu Entzündungen in der Lunge, der Augen und Haut. Anschließend kann sich laut der „Daily Mail“ sogar ein aggressiver Krebs entwickeln, welcher tödliche Folgen haben kann.

 

Der Virus kann Leukämie auslösen

Der Virus kann zudem Leukämie und Rückenmarksverletzungen führen. Einige Fälle aus Australien sind bereits bekannt – dort starben die Betroffenen an den Folgen der Infektion. Der Tod soll schnell eingetreten sein. "Für Menschen, die viel Virus in sich tragen, ist es das stärkste krebserregende Virus, das wir kennen", sagt Dr. Lloyd Einsiedler vom Baker Institute in Alice Springs laut „Daily Mail“.

Der Sex-Virus kommt eigentlich aus Südamerika und Afrika – mittlerweile sind aber besonders viele Fälle in Australien, welcher sich dort rasant ausbreitet. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass sich der Virus noch auf anderen Kontinenten oder Ländern ausbreitet.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!