Tom Hanks: Blond gebleicht oder plötzlich ergraut?

Es gibt Schauspieler wie etwa Jared Leto, die ständig anders aussehen, immer neue Frisuren tragen und vor allem für ihre Wandelbarkeit berühmt sind. 

Tom Hanks gehört zu einer Generation an Schauspielern, die eben so aussehen, wie sie aussehen.

Tom Hanks ist jetzt blond
Foto: getty

Selten überrascht er mit einem massiv veränderten Look. Die letzte krassere Veränderung war wohl der Vollbart für "Cast Away" (2000).

Mit seinen 59 Jahren und seiner soliden Hollywood-Karriere erwartet man von ihm auch keine Kunststückchen mehr. Und doch schaffte er es uns alle zu überraschen. Mit weißblonden Haaren und weißblondem Schnurrbart tauchte er bei der Premiere von "Bridge of Spies" auf. So hat man ihn definitiv noch nie gesehen.

Oder ist er plötzlich ergraut? Immerhin gab sein Sohn Chet ihm dieses Jahr genug Gründe vor Sorge zu ergrauen. Allerdings  ist wohl zu bezweifeln, dass es so schnell geht. Vor wenigen Wochen sah man Tom Hanks noch mit gewohnt dunklen Haaren und lediglich wenigen grauen Härchen. 

Wahrscheinlich ist es doch nur gefärbt für eine Rolle. Da Hanks aber in nächster Zeit nicht nur an verschiedenen Filmen, sondern auch an verschiedenen Serien arbeitet, ist es noch schwer zu sagen, wofür er so erblondet ist.