Total pleite: Diese Promis leben jetzt von Hartz IV

InTouch Redaktion
karl heinz sayn wittgenstein goodbye deutschland
Foto: Getty Images

Stars und Sternchen verdienen in der Regel viel Geld. Nun wagen einige Promis ein krasses Experiment und versuchen, ganze vier Wochen von Hartz IV zu leben. Ob sie damit klarkommen werden?

RTL II begleitet in einer neue Doku Promis, die vier Wochen von Hartz IV leben müssen – darunter auch Fürst Heinz und seine Frau Andrea von Sayn-Wittgenstein. Für Luxus hat das Paar jetzt ein Ende und müssen mit der Grundsicherung klarkommen.

 

Hartz IV-Experiment bei RTL II

Fürst Heinz und Andrea von Sayn-Wittgenstein leben eigentlich in einer großen Villa – für das Experiment müssen sie in eine kleine Wohnung einziehen. Das erste Problem: Die Möbel müssen noch besorgt werden. Insgesamt können sie aber nur 736 Euro im Monat ausgeben. Beim Einkaufen müssen sie ebenfalls auf jeden Cent achten.

Fürst Heinz Wittgenstein wurde durch „Der Immobilienfürst“ auf Kabel eins und „Goodbye Deutschland“ aus Vox bekannt. Zuletzt war er als Berater tätig und stand Start-Ups zur Seite. Das Hartz IV-Experiment mit ihm zeigt RTL II ab dem 7. Mai um 20:15 Uhr.