Tragischer Tod: Tampon kostet 16-Jährige das Leben

Eigentlich hatte Sara M. sich so auf ihren Schulausflug gefreut.

Mädchen stirbt durch Tampon
Foto: iStock

Ihre Klassenkameraden gingen allerdings ohne sie zum Frühstück, als die Kanadierin während des Ausflugs noch im Bett lag. Als sie zurückkehrten und der Wecker laut klingelte, stellten sie erschocken fest, dass die 16-Jährige nicht mehr am Leben war.

Auch der Notarzt konnte Sara nicht mehr retten. Nun wurde bei einer Obduktion festgestellt, dass die junge Frau am toxischen Schocksyndrom (TSS) starb. An einem Tampon in ihrem Körper wurden Bakterien gefunden, die zu einer Vergiftung und letztendlich zu ihrem Tod geführt haben.

„Meine wunderschöne, unglaublich gesunde Schwester starb an TSS“, schreibt Saras Schwester auf ihrer Facebook-Seite. Am Abend zuvor klagte sie noch über Bauchschmerzen, dann wachte sie nie mehr auf. „Es gibt so wenig Aufklärung darüber und es muss nun ans Licht gebracht werden“, fordert Carli nun.