Tragischer Unfall: 11-jährige Schülerin stirbt im Freizeitpark

Tragischer Unfall: 11-jährige Schülerin stirbt im Freizeitpark

11.05.2017 > 09:00

© Intouch

Im Freizeitpark steht der Spaß im Vordergrund. Für eine 11-jährige Schülerin endete der Ausflug im britischen Themenpark "Drayton Manor" jetzt aber tödlich. Eine Tragödie!

 

Die Schülerin verunglückte auf einer Wildwasserrutsche

Das 11-jährige Mädchen ist nach einem tragischen Unfall auf der Wildwasserrutsche "Splash Canyon" verstorben. Es wurde zwar noch mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, doch jede Hilfe kam zu spät. Aber wie konnte es überhaupt zu dem tragischen Unfall kommen? 

Das Mädchen rutschte die 25 Jahre alte Wasserbahn in einem Gummiboot herunter. Wie die "Mail online" berichtet, wollte sie ihren Platz wechseln. Da stieß das Boot gegen einen Stein und das Mädchen wurde aus dem Gummiboot geschleudert. Sofort kam ein Rettungshubschrauber und brachte das Mädchen ins Krankenhaus. 

Direktor des Freizeitparks George Bryan ist fassungslos: „Wir sind alle schockiert und erschüttert. Unsere Gedanken sind bei den Eltern und Freunden in dieser schweren Zeit.“ 

 

Es war offenbar nicht der erste Unfall!

Offenbar war die Schülerin nicht die Erste, die einen Unfall auf dem "Splash Canyon"  hatte. Schon vor Jahren soll ein Junge aus einem Boot gefallen sein. Doch der Unfall damals bleib ohne große Konsequenzen. Das junge Mädchen hatte leider nicht so viel Glück. 

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion