Trauer um Altkanzler: Helmut Schmidt (96) ist tot

Es ist eine traurige Nachricht: Im Alter von 96 Jahren ist Helmut Schmidt gestorben.

Der Zustand des Altkanzlers hatte sich in den vergangenen Tagen dramatisch verschlechtert.

Helmut Schmidt Zigarette rauchfrei
Trauer um Altkanzler: Helmut Schmidt (96) ist tot
Foto: Gettyimages

Helmut Schmidt sei nicht mehr ansprechbar gewesen, wie sein Leibarzt Prof. Heiner Greten gegenüber der „Bild“-Zeitung berichtete. Die Freunde des Politikers rechneten bereits „mit dem Schlimmsten“.

Schmidts Lebenspartnerin Ruth Loah soll die letzten Stunden laut Medienberichten bei ihm gewesen sein. Auch seine Tochter Susanne aus Großbritannien reiste laut dem „Hamburger Abendblatt“ nach Hamburg.

Helmut Schmidt soll sich eine „unklare Infektion zugezogen“ haben und hatte „hohes Fieber“. Bereits im September musste sich Helmut Schmidt einer schweren Gefäß-OP unterziehen.

Helmut Schmidt war im Jahr 1961 Senator der Polizeibehörde. Während der Sturmflut erlangte er als Krisenmanager große Popularität. Er war von 1967 bis 1969 der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und später Bundesminister der Verteidigung. Bis 1974 war er Bundesminister der Finanzen. Zum Bundeskanzler wurde er 1974 gewählt.

Helmut Schmidt war außerdem der wohl bekannteste Raucher in Deutschland. Sein Konsum von Menthol wird auf 40 Zigaretten pro Tag geschätzt. Er durfte sogar in Talkshows rauchen.