Trotz Mega-Kälte: Wetterexperten warnen vor Sonnenbrand!

InTouch Redaktion

Der Winter ist zurück! Am Wochenende wurde es eisig kalt und Schneefälle sorgten besonders im Osten und in der Mitte Deutschlands für Chaos.

Trotz Mega-Kälte: Wetterexperten warnen vor Sonnenbrand!
Foto: iStock

Nachts waren teilweise bis zu minus 10 Grad, auf dem Brocken im Harz sogar bis minus 15 Grad – durch den eisigen Wind haben sich die Temperaturen wie minus 50 Grad angefühlt.

In den nächsten Tagen soll es weiterhin kalt bleiben. Immerhin steigen die Temperaturen wieder leicht in den Plusbereich – genau das bringt eine neue Gefahr mit sich: Wetterexperten warnen jetzt sogar vor Sonnenbrand!

 

Darum besteht trotz Winter eine Sonnenbrandgefahr

Zwar bleibt uns die Kälte-Welle erhalten, aber tagsüber soll oft die Sonne scheinen. Da die Luft sehr trocken sei, bestehe laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) eine erhöhte Sonnenbrandgefahr – und das trotz bei Temperaturen, die nur knapp über dem Gefrierpunkt liegen. Nachts droht weiterhin Frost mit Werten von bis zu minus 15 Grad, tagsüber werden rund 7 Grad erreicht. Wann der Frühling nun endlich kommt, ist derzeit noch nicht ganz vorhersehbar.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken