TV-Eklat: Wolfgang Bosbach verlässt das Studio bei Maischberger aus!

InTouch Redaktion

Wolfgang Bosbach war am Mittwochabend zu Gast im ARD-Talk „Maischberger“. Der CDU-Politiker hat es aber nicht mehr ausgehalten: Nach einem heftigen Zoff hat er das Studio verlassen!

TV-Eklat: Wolfgang Bosbach verlässt das Studio bei Maischberger aus!
Foto: dpa

Es war ein Schock für Hamburg: Am Rande des G20-Gipfels gab es heftige Ausschreitungen. Besonders der sogenannte „schwarze Block“ legte Barrikade, plünderten Geschäfte und zündeten Autos an.

Um das Thema ging es auch bei Maischberger. Die Diskussion ist aber in der Talkrunde völlig aus dem Ruder gelaufen! Ex-Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth behauptete in der Sendung, dass Demonstranten „Grundrechte weggenommen wurden, weil Leute schwarz gekleidet waren“ und sie kritisierte auch sehr heftig die Polizei.

Das war für Wolfgang Bosbach zu viel! Nach einem heftigen Streit mit Jutta Ditfurth hat er das Studio verlassen. „Frau Ditfurth ist persönlich und in ihrem Verhalten unerträglich. Ich gehe!“, sagte er. Zwar hat Maischberger versucht, dass er sitzen bleibt, aber der CDU-Politiker hat sich nicht überreden lassen.

Und was sagt Sandra Maischberger dazu? „Ich bedaure sehr, dass Wolfgang Bosbach unsere Runde vorzeitig verlassen hat. Mein Versuch, ihn zum bleiben zu bewegen, schlug leider fehl. Das ist immer eine Niederlage in einer Sendung, deren Aufgabe es ist, Menschen ins Gespräch zu bringen – gerade, wenn sie noch so unterschiedliche Meinungen haben. Wir wollen gesellschaftliche und politische Kontroversen im Fernsehen so führen, wie sie im Leben stattfinden: ungeschnitten und ungeschönt. Das tut manchmal weh. Auch mir, wenn es nicht gelingt, meine Gäste im Dialog zu halten“, heißt es in einem Statement auf ihrer Facebook-Seite.