TV-Schock: RTL International stellt den Sendebetrieb ein

InTouch Redaktion

Erst vor rund einem Jahr ist der Bezahlsender „RTL International“ gestartet. Nun ist schon wieder Schluss, denn der Pay-TV-Kanal wird überraschend eingestellt.

RTL-Hammer: Bald keine Formel 1 mehr?
Foto: RTL

Der Grund für die Einstellung ist, dass die Abo-Zahlen deutlich hinter den Erwartungen liegen. "Erste Analysen zeigen deutlich, dass vor allem der Erfolg von weltweit agierenden Piraterie-Plattformen, die Sendesignale vieler deutscher Sender oft kostenlos illegal über das Internet streamen, einen wesentlichen Anteil daran hat", erklärt ein Sendersprecher.

Erst vor einigen Monaten hat man bei RTL International noch deutlich am Ausbau gearbeitet – daher überrascht es, dass der Kanal jetzt eingestellt wird. In Kanada, Teilen von Afrika, Australien, Israel und Georgien ging „RTL International“ an den Start, später kam auch die USA hinzu. Der Sender wollte vor allem deutsche Zuschauer ansprechen, die im Ausland leben.