Das Ende einer Ära: "Spiegel TV" steht nach 30 Jahren bei RTL vor dem Aus

Das Ende einer Ära: "Spiegel TV" steht nach 30 Jahren bei RTL vor dem Aus

07.06.2017 > 17:41

© RTL

Seit mittlerweile mehreren Jahrzehnten läuft sonntags nach dem Spielfilm das „Spiegel TV Magazin“ bei RTL.

Nun steht das Magazin überraschend vor dem Aus! RTL ist verpflichtet, Sendezeit für „unabhängige Dritte“ zur Verfügung zu stellen – dazu zählt auch „Spiegel TV“. Die Drittsendezeiten werden von der Landesmedienanstalt nun neu vergeben und der Sonntag soll demnach wegfallen. Künftig sollen diese auf Samstag um 19:05 Uhr, montags um 23:25 Uhr sowie nachts am Montag und Dienstag fallen.

„Spiegel TV“ läuft nun schon seit knapp 30 Jahren auf dem Sendeplatz – damit würde eine TV-Ära zu Ende gehen. Ob das Magazin danach auf einem weiteren Sendeplatz zu sehen sein wird, ist fraglich. Der Spiegel hat aber noch Zeit, sich auf die anderen Sendeplätze zu bewerben, welche deutlich weniger lukrativ sind. Die Änderungen treten zum 1. Juli 2018 in Kraft. Bis dahin wird das politische Magazin also noch laufen.

Der Sonntagabend wird sich bei RTL ab 2018 demnach grundsätzlich ändern. Bisher war der Sender verpflichtet, „Spiegel TV“ nach dem Spielfilm zu setzen. Der Kanal wird wohl künftig auf eine Doppelprogrammierung von Spielfilmen oder Shows setzen. Erstmals lief das „Spiegel TV Magazin“ am 8. Mai 1988.

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion