U-Bahn-Rapper Kazim Akboga versucht es bei DSDS nochmal

Na, den kennen wir doch! Kazim Akboga rappte vor kurzem für die Berliner U-Bahn und landete damit einen viralen Hit– den Clip sahen im Netz Millionen User.

U-Bahn-Rapper Kazim Akboga versucht es bei DSDS nochmal
Foto: RTL / Ralf Jürgens

Bekannt wurde Kazim Akboga mit seinem „Is' mir egal“-Song damals bei „Deutschland sucht den Superstar“. Dort hatte er jedoch nicht so viel Glück: Er bekam vier „Nein“-Stimmen. Zwar kam sein Song bei den Juroren nicht gut an, aber die User lieben ihn und mittlerweile hat er eine große Fangemeinde.  

Nun versucht es der Rapper nochmal bei DSDS. Ob er diesmal bessere Chancen hat? „Ich bin der Kazim. Vielleicht kennt ihr mich vom letzten Jahr. Ich habe da den Song gemacht: ‚Is‘ mir egal‘ – vielleicht ist der noch bekannt. Ich werde seitdem schon erkannt, vor allem in Neukölln. Die kennen mich da alle. Es läuft bei mir! Jetzt bin ich noch mal dabei. Ich habe einen neuen Song gemacht“, erklärt er in einem Interview mit RTL. Ob er beim zweiten Versuch mehr Erfolg hat, zeigt RTL bei „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstag um 20:15 Uhr.