Über drei Promille: Autofahrer findet Parkhaus-Ausfahrt nicht

InTouch Redaktion
Der Mann löste beim Windelkauf einen Polizeieinsatz aus
Ein Betrunkener fand nicht aus dem Parkhaus heraus
Foto: iStock

Alkoholausfall in der Kölner Innenstadt!

Ein stark alkoholisierter Mann hat am Samstagmorgen für einen Polizeieinsatz gesorgt, nachdem er über längere Zeit vergeblich versucht hatte, mit seinem Auto aus einem Parkhaus zu fahren.

Wie berichtet wird, habe ein Mitarbeiter des Parkhauses in der Kölner Innenstadt gemeldet, dass ein Skoda-Fahrer auf der Suche nach der Ausfahrt wirr durch die Ebenen der Anlage fahren würde und dabei schon mehrfach Wände und Bordsteinkanten geschrammt hätte.

Polizisten konnten den alkoholisierten 32-Jährigen stellen; dieser gab zu, ohne Führerschein unterwegs zu sein.

Bei einer Atem-Alkoholprobe wurde bei dem Mann anschließend über drei Promille festgestellt; er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.