Uschi Glas: Verheimlichtes Drama

Freud und Leid liegen oft ganz nah beieinander. Uschi Glas (73) ist dafür das beste Beispiel.

Uschi Glas
Foto: Getty Images

Ihr neuer Film Fack ju Göhte 3 schoss in Rekordzeit auf Platz eins der Kino-Charts. Doch ausgerechnet jetzt offenbarte die Schauspielerin ein Drama, von dem niemand etwas ahnte...

Uschi Glas- Trauriges Geständnis
 

Uschi Glas: Trauriges Geständnis!

Die Dreharbeiten für die Komödie hätten für sie eigentlich ein Klacks sein müssen. Immerhin spielte die Darstellerin schon im ersten und zweiten Teil von Fack ju Göhte die Rolle der gefrusteten Lehrerin Ingrid Leimbach-Knorr. Aber es kam anders! Statt schauspielerischer Routine übermannte Uschi Glas am Set große Angst!

 

Uschi Glas hat selbst Mobbing-Erfahrung

„Kaum hatte ich das Kostüm und die Schuhe meiner Figur angezogen, fühlte ich mich körperlich richtig schlecht“, packte sie nun zum ersten Mal aus. „Ich spürte in mir die Angst vor den Schülern. Verletzlich und nervös zu sein, das war ungewohnt für mich!“ Der emotionale Stress setzte ihr extrem zu: „Darunter habe ich gelitten.“

Aber was ist die Ursache für die plötzliche Attacke? Kamen vielleicht Erinneringen an ihre eigene Schulzeit hoch? Uschi Glas weiß nämlich, wie gemein Kinder sein können. „Man hat mich früher Negerkind genannt“, erzählte sie vor Kurzem. So etwas vergisst eine verletzte Kinderseele nicht...