Valerie Fairman ist tot

Valerie Fairman: "16 and Pregnant"-Star mit 23 verstorben

22.12.2016 > 17:06

© facebook / valerie fairman

Valerie Fairman, bekannt aus der zweiten Staffel "16 and Pregnant", ist im Alter von 23 Jahren gestorben. Wie TMZ berichtet, vermutet man, die junge Mutter habe sich mit Tabletten umgebracht. Sie habe sich im Badezimmer eines Freundes eingesperrt. Auf Rufen und Klopfen habe sie nicht reagiert. Als die Tür dann aufgebrochen wurde, sei sie bereits nicht mehr bei Bewusstsein gewesen. Sie hinterlässt ihre 7-jährige Tochter Nevaeh.

Sie haben es nicht leicht. Die schwangeren Teenager-Mädchen, die in Serien wie "Teen Moms" oder "16 and Pregnant" zu sehen sind, haben einiges an Problemen zu bewältigen. Man sollte glauben, dass der kleine Promistatus, den die Mädchen damit in den USA erlangen, zumindest auf der finanziellen Seite für ein wenig Entlastung sorgt. Doch am Beispiel von Jenelle Evans oder Farrah Abraham sah man eindeutig, dass das auch ziemlich nach hinten losgehen kann.

Auch bei Valerie Fairman ging es nach der Show gnadenlos in die Abwärtsspirale. Sie wurde seither mehrfach festgenommen, unter anderem wegen Prostitution. Erst vor einer Woche gab es erneut Ärger, als sie der Polizei falsche Persönlichkeitsdaten nannte und versuchte vor den Beamten zu fliehen.

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion