Vanessa Hudgens: Ihr Auftritt bei Grease rührt zu Tränen

Für Vanessa Hudgens war dieser Auftritt sicher einer der emotionalsten und schwersten in ihrem ganzen Leben. Nur einen Tag nach dem Tod ihres geliebten Vaters Greg, stand der "Highschool Musical" Star als Rizzo für das Remake von Grease, dass live im US-TV übertragen wurde, auf der Bühne – und rührte wirklich alle zu Tränen.

Vanessa Hudgens Auftritt bei Grease rührte zu Tränen
Foto: Facebook/ Vanessa Hudgens

Besonders als sie den Song „Worse Things I Could Do“ sang. Da bekam selbst die dunkelhaarige Beauty zum Schluss ganz feuchte Augen – und Standing Ovations. "Ich hatte durchgehend Gänsehaut“, twitterte auch ihr Freund Austin Butler nach diesem phänomenalen Auftritt. Hinter der Bühne soll die Schauspielerin dann selbst unter Tränen zusammengebrochen sein.

Schon vorher lies sie via Twitter durchblicken, dass es keine leichte Show für sie werden würde: „Heute Abend mache ich die Show zu Ehren meines Vaters." Er wäre sicher sehr stolz auf seine Tochter.

 

There are worse things you could do, Rizz. Much worse!

Posted by Grease on Sonntag, 31. Januar 2016

 

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: