Vanessa Mai: Bitterer Absturz! Wird ihr Mann Andreas zum Verhängnis?

Vanessa Mai
Foto: Getty Images

Arbeit und Liebe zu vermischen - nicht immer eine gute Idee. Andreas Ferber ist Ehemann und Manager von Vanessa Mai - und beruflich läuft es zurzeit unterdurchschnittlich für die Sängerin. Im Frühjahr musste sie ihre für Herbst geplante Tour absagen, weil sie der "kreative Schaffensprozess" so viel Zeit kostete. Hinter den Kulissen hieß es allerdings, der Kartenvorverkauf sei sehr schleppend gewesen. 

 

Wird Vanessa Mai ihr eigener Mann zum Verhängnis?

Jetzt bringt sie endlich wieder ein neues Album raus. "Für immer" heißt es. Zusammen mit ihrem Andreas hat sie daran gebastelt. "Wir haben alles zu zweit entschieden und keiner hat uns reingeredet", verkündet Vanessa. Eine gute Idee? Vielleicht eher nicht! Die erste Single-Auskopplung "Beste Version" erntete keine Beifallstürme. Und statt großer Tour sind nun erstmal vier kleine Auftritte im November geplant - nicht mehr in riesigen Hallen, sondern in kleinen Clubs. Ist Vanessas Stern schon gesunken? Steht ihre Karriere auf der Kippe? Wird ihr der eigene Ehemann zum Verhängnis? 

Vanessa Mai macht eine überraschende Entdeckung
 

Vanessa Mai: Baby-Überraschung!

Stief-Schwiegermutter Andrea Berg trennte sich bereits 2018 von Andreas als Manager. Es soll Streit gegeben haben. Schließlich hatte der Sohn von Andreas Mann Uli eigentlich mit dem Musik-Business zuvor nicht allzu viel zu tun. Andrea ist noch immer mega-erfolgreich - für Vanessa sieht es derzeit eher schlecht aus...!

Vor kurzem wurde Vanessa gemein hintergangen! Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Video: