Vanessa Mai: Drama um ihre Gesundheit

Kniebeugen und Schonkost: Vanessa Mai wird in beinahe jeder Lebenssituation von ihrem Coach gedrillt. Übertreibt sie es jetzt mit ihrem Fitness-Wahn?

Vanessa Mai ist schwer gestürzt
Foto: GettyImages

Big Trainer is watching you: Vanessa Mai (26) verbringt anscheinend jede Minute mit ihrem Personal Trainer – nicht nur beim Sport, sondern auch bei einer Einkaufstour. Oha, überwacht er etwa auch ihr Essverhalten?

„F***, tut das weh“, stöhnt Vanessa in einem Instagram-Video, das sie bei ihrem knallharten Training zeigt. „Ich kann nicht mehr, ich hab keine Kraft mehr“, wimmert sie wehleidig mit hochrotem Kopf. „Wenn du reden kannst, dann kannst du auch trainieren“, drillt sie Personal Trainer Raffael Wagenhoff weiter. Die stählernen Muckis kommen schließlich nicht vom Nichtstun! Und Vanessas Programm ist hart: Ausfallschritte mit Gewichten, Kardio- und Koordinations-Training – und das täglich!

 

Vanessa Mai im Muskel-Wahn

„Zurzeit probiere ich jeden Tag, Sport zu machen. Entweder zu Hause oder ich treffe mich mit meinem Fitness-Coach in einem Studio“, verrät sie. Doch nicht nur im Gym achtet Raffael penibel auf die Schlager-Prinzessin, auch ihre Einkäufe werden offenbar mit Adleraugen kontrolliert. Fett, Zucker, Kohlenhydrate oder gar Alkohol? Sind für einen Traumbody strikt verboten! In den Einkaufskorb kommt ausschließlich Healthy Food – und selbst das wird nur zu bestimmten Tageszeiten gegessen!

Vanessa Mai spricht über ihre Brüste
 

Nach Underboob-Foto: Vanessa Mai spricht Klartext zu Bodyshaming

„Ich habe in den letzten Wochen Gefallen am Intervallfasten gefunden“, so die Sängerin. „Bei mir heißt das: 8 Stunden am Tag zwischen 12 und 20 Uhr esse ich ganz normal, und dann wird 16 Stunden gefastet. Mein Frühstück ist also eher ein Mittagessen. Meistens mache ich mir dann ein Porridge mit Früchten und einen frisch gepressten Shake.“ Das Ergebnis: „Ich habe ein brutales Sixpack“, freut sich Vanessa Mai. „Mein Training ist nie eintönig, wir machen eigentlich jeden Tag etwas Neues. Wichtig ist aber, dass es immer Spaß macht!“ Nun ja – da hat wohl jeder eine andere Auffassung von Vergnügen. Bleibt nur zu hoffen, dass es die Sängerin nicht übertreibt und vor lauter Fitness-Wahn nicht vergisst, auf ihren Körper zu hören...