intouch wird geladen...

Vanessa Mai: Traurige Beichte nach ihrem schweren Sturz

Vanessa Mai gibt immer Vollgas. Doch 2018 machte ihr Körper ihr einen Strich durch die Rechnung.

Vanessa Mai ist schwer gestürzt
Vanessa Mai ist schwer gestürzt Foto: GettyImages

Im vergangenen Jahr verletzte sich Vanessa Mai während einer Probe schwer am Rücken. Eine Hebefigur ging so schief, dass die Sängerin stürzte, kurzzeitig das Bewusstsein verlor und sogar künstlich beatmet werden musste. Im Krankenhaus erfuhr die heute 26-Jährige dann, dass ihre Bandscheibe über lange Zeit hinweg zu stark belastet wurde.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Der Unfall war ein Warnschuss! "

Inzwischen geht es der „Nie wieder“-Interpretin zum Glück wieder besser. Trotzdem kann sie den schrecklichen Vorfall nicht vergessen. "Der Unfall war ein Warnschuss von oben. Ich war immer sehr sportlich und bin jung. Da dachte ich nicht nach und machte halt einfach“, erklärt sie im Gespräch mit der Münchner Abendzeitung. Irgendwann habe ihr Körper einfach gesagt: „Bis hierhin und nicht weiter!“

Deshalb geht Vanessa Mai das Leben heute etwas ruhiger an. Sie arbeitet zwar gerne, gönnt sich aber auch bewusst Pausen, um ihren Körper zu schonen. Mittlerweile ist sie auch dankbar dafür, dass sie durch den Unfall ihre Grenzen kennengelernt hat. Denn: „Es hätte auch anders laufen können“, meinte sie rückblickend.