Vater hat Baby tot gequält

InTouch Redaktion
Die Eltern ließen ihr Baby von Ratten zerbeißen
Foto: imago

Grausam! Ein Vater hat ein Baby so lange gequält, bis es gestorben ist. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Der 28-Jährige aus Crailsheim hat das Kind auf brutalste Weise misshandelt. Er soll das Mädchen geschüttelt haben und dann ihren Kopf gegen einen harten Gegenstand gestoßen haben. Der Mann lebte mit ihrer Mutter in einer Wohnung zusammen – zum Zeitpunkt der Misshandlung war sie offenbar nicht anwesend.

Wenige Tage später starb das Kind an einem Schädel-Hirn-Trauma. Laut einer Gerichtssprecherin gab der Mann an, dass ihm das Kind runtergefallen sei und dann selbst einen Notarzt gerufen hat. Der Prozess gegen den 28-Jährigen hat am Donnerstag begonnen – es wurden zunächst mehrere Zeugen verhört, darunter Ärzte und Sachverständige. Die Mutter muss am Freitag vor dem Gericht aussagen. Unklar ist bisher, wann das Urteil fallen soll.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!