Veggie-Baby: Darum bekommt Amira Pochers Kind kein Fleisch serviert

Amira Pocher verrät, warum sie ihren Sohn vegetarisch ernährt...

Oliver Pocher und Amira Pocher
Foto: GettyImages

Für viele Eltern ist es selbstverständlich, ihre Kinder schon früh mit Fleisch zu ernähren. Doch Oliver und Amira Pocher haben beschlossen, dass ihr Sohn vorerst nur vegetarische Kost bekommen wird. Die Gründe dafür erläutert die 27-Jährige in ihrer Instagram-Story.

Kein Fleisch für das Pocher-Baby

"Ich war eben für unsere Reise Babygläschen einkaufen und habe mich erschrocken, dass die meisten Sorten mit Fleisch sind. Bolognese, Gulasch, Pute… alles war dabei. Versteht mich nicht falsch, ich esse ja auch Fleisch. Aber ich habe mir vorgenommen, dass ich meinem Kind erst mal kein Fleisch geben werde", verrät Amira.

"Für uns Erwachsene ist es selbstverständlich. Wir wurden dazu konditioniert, das zu essen und sind damit groß geworden. Aber früher hat uns niemand erklärt, wie die Wurst auf dem Brot zustande kommt", erklärt sie weiter. "Ich finde es schon lustig. Wir gehen mit unseren Kindern in den Streichelzoo und auf Bauernhöfe und abends gibt es dann ein Wurstbrot. Das finde ich skurril, weil man den Kindern nicht erzählt, was das auf dem Brot ist. Darum habe ich mich dazu entschlossen, damit zu warten."

Bei ihrer Entscheidung wird sie von Ehemann Olli unterstützt. "Ich möchte damit warten, bis mein Kind weiß, was Fleisch ist, wie Fleisch entsteht und weiß, dass Fleisch Tiere sind und nicht mit einem Smiley drauf auf dem Baum wächst", so Amira.

Vegan, vegetarisch & Co. - Welche Ernährungsformen gibt es eigentlich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.