Skandal um "Schwiegertochter gesucht": Das sagt RTL dazu!

Nach der Erdogan-Affäre ging „Neo Magazin Royale“ vier Wochen in die Pause. Jan Böhmermann hat in der neuen Folgen einen Coup gelandet.

Skandal um Schwiegertochter gesucht Das sagt RTL dazu!
Skandal um "Schwiegertochter gesucht" Das sagt RTL dazu! Foto: RTL / Thomas Pritschet

Der Moderator hat einen Kandidaten bei Schwiegertochter gesucht eingeschleust, welcher dokumentiert, wie es wirklich hinter der Kulissen der Kuppelshow abläuft. Er gab sich als Schildkrötenfan Robin aus. Das Kamerateam „Neo Magazin Royale“ hat die Dreharbeiten mit versteckten Kameras gefilmt.

Nach dem TV-Skandal zieht RTL jetzt Konsequenzen. „Bei der Produktion einer Folge von „Schwiegertochter gesucht“ sind Fehler im Bereich der redaktionellen Sorgfaltspflicht gemacht worden“, sagte Unterhaltungschef Tom Sänger in einer Mitteilung.

„Dazu stehen wir gemeinsam mit der Produktionsfirma Warner. Die Produktion der aktuellen Staffel wird daher von einem neuen Team realisiert. Gemeinsam mit dem Produzenten sorgen wir dafür, dass sich die Fehler nicht wiederholen“, heißt es weiter.

"Respekt an Herr Böhmermann", sagte René Jamm von der Produktionsfirma Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH. "Wir sind ihm komplett auf den Leim gegangen, denn er hat uns einen sympathischen Schwiegersohn präsentiert. Wir haben uns in ihn "verliebt" und in diesem Fall gleichzeitig unsere redaktionelle Aufsichtspflicht missachtet. Wir werden dafür die Verantwortung übernehmen und inhaltlich sowie personell umstrukturieren."

Na, hoffentlich rollen da jetzt nicht die falschen Köpfe...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: