Verona Pooth: Drama in der Familien-Villa!

TV-Zuschauer kennen Verona Pooth als Entertainerin, die stets einen flotten Spruch auf den Lippen hat – aber ihr Sohn verriet jetzt, dass zu Hause ein schärferer Wind weht.

Verona Pooth Franjo
Verona Pooth Franjo Foto: Getty Images

Sie wirkt immer so aufgekratzt, locker und cool – vor der Kamera hortet die Werbe-Ikone reichlich Sympathiepunkte! Privat kann die lustige Verona Pooth aber ganz andere Seiten aufziehen, wie Sohnemann San Diego jetzt verriet…

Von ihrer Familie wird sie nur „El Comandante“ und „Luzie“ genannt. Letzteres ist eine Abkürzung für Luzifer, ein ziemlich teuflisches Kompliment. Man könnte sogar eine Art ehrfürchtigen Respekt heraushören. Offenbar aus gutem Grund! Zwar erweckt Verona öffentlich immer den Eindruck, als sei sie chronisch gut drauf und die perfekte Person zum Pferdestehlen. Doch in den eigenen vier Wänden führt die Moderatorin ein eisernes Regiment (siehe: „El Comandante“), vor allem die beiden Söhne hat sie fest im Griff. Ihre wichtigste Erziehungsregel? „Ihr könnt denken, was ihr wollt, aber machen, was ich sage“, wie sie das selbst mal ausdrückte.

Verona Pooth hat zu Hause das Sagen

Ihr Ältester San Diego kann das nur bestätigen. „Meine Mutter hat ein Problem mit Fast Food“, verriet er gerade im Interview. „Jedes Red Bull oder jede Cola, die heimlich von mir ins Haus reingeschmuggelt wird, wird von ihr wie von einem fiesen Grenzsoldaten konfisziert und vernichtet!“ Verona achtet nämlich nicht nur akribisch auf ihre eigene Ernährung, sondern auch darauf, dass die Kids fleißig mitziehen. Und wehe, sie spielen auch nur mit dem Gedanken an gesundheitsschädliche Angewohnheiten. „Komm mir nicht mit Zigaretten und Alkohol!“, lautete bereits vor zwei Jahren ihr unmissverständlicher Befehl an den damals 14-jährigen San Diego.

Verona Pooth: Ehe-Drama in aller Öffentlichkeit! Franjo hat genug!

Damit der Junge gar nicht erst auf dumme Ideen kommt, setzt sie bei seiner Freizeitgestaltung auf körperliche Ertüchtigung, um überschüssige Energien sinnvoll abzureagieren. „Ich versuche, ihm mit so Sportarten wie Boxen und anderen Dingen die Möglichkeit zu geben, zu zeigen, wie stark er ist, wie fit er ist“, erklärte sie vor einiger Zeit. „Damit er merkt, dass man auch so erfolgreich sein kann und nicht nur mit Feiern und damit, exzessiv zu leben.“

Harte Ansagen, aber auch nachvollziehbar, schließlich ist Diego gerade in der kritischen Phase, die vielen Eltern Kopfzerbrechen bereitet. Teenager wollen sich ausprobieren, Grenzen testen. Da wird schon mal der Aufstand geprobt und die Geduld der Erziehungsberechtigten so weit es geht ausgereizt.

San Diego und Rocco werden streng erzogen

Da helfen klare Linien, auch wenn Verona selbst einmal zugab, dass sie es mit ihrer strengen Fürsorge gelegentlich übertreibt. „Ich hatte wahnsinnige Angst, dass meine Kinder ertrinken könnten, als sie noch klein waren. Während eines Urlaubs auf den Malediven habe ich Diego eine Schwimmweste umgeschnallt, ein Zahlenschloss gekauft und vorne an die Weste noch Ösen genäht und das Schloss zugemacht. Er hatte sie von morgens bis abends an.“ Auch ihr Jüngster wurde Opfer des mütterlichen Kontrollwahns. „Rocco habe ich später eine Katzenleine gekauft und sie um sein Fußgelenk geschnallt, die Leine habe ich dann an mir befestigt. So wollte ich verhindern, dass er nachts aufwacht und zum Pool läuft…“

Da kann Diego von Glück sagen, dass seine Mutter zumindest von dieser Erziehungsmaßnahme inzwischen Abstand genommen hat. Wohl auch, weil ihre strikten, aber liebevollen Methoden mittlerweile Früchte tragen. Jedenfalls hat Ehemann Franjo (50) bereits stolz verkündet, dass San Diego und Rocco wirklich sehr gut erzogen seien.

Das hört Feldwebel-Mama Verona doch bestimmt gerne!

Im Video seht ihr, womit San Diego kürzlich für Ärger sorgte:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.