Verona Pooth: Enthüllt! Das war ihre Masche!

Jetzt ist es raus! Seit Jahrzehnten ist Verona Pooth aus der deutschen Promi-Szene nicht wegzudenken. Doch wie schaffte es die Ex von Dieter Bohlen eigentlich, sich in der Medienwelt zu etablieren?

Verona Pooth
Verona Pooth Foto: Getty Images

Vor knapp zwanzig Jahren erlebte Verona ihren großen TV-Durchbruch. Ob als Werbegesicht, oder als Moderatorin: Verona ließ die Herzen der Deutschen höher schlagen. Vor allem ihre naive Art sorgte stets für ein Schmunzeln im Gesicht der Zuschauer. Doch war Veronas kindlich-naive Art nur Masche?

Verona Pooth wurde unterschätzt!

Wie Verona berichtet, wurde ihr das Naivchen-Image auferlegt. So erklärt sie in ihrer Biografie "Nimm dir alles, gib viel! Das Verona-Prinzip": "Ich habe mir das Dummchen-Image zwar nicht ausgesucht, aber ich habe es dankend angenommen und damit kokettiert, weil unterschätzt zu werden immer besser ist als eine Lobhudelei ohne Basis." Ehrliche Worte, die zeigen: In Verona steckte schon damals mehr, als viele vermuteten. Doch hat sich Verona mit ihrem "Dummchen"-Ruf jemals unwohl gefühlt?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Verona akzeptiere ihren Ruf

"Ich fühlte mich wohl mit diesem Image und der mir zugeteilten Rolle, weil sie mir mit der Zeit auch eine Plattform gab, auch für einige Überraschungen zu sorgen", erklärt Verona weiter und zeigt damit, sie hat alle Vorteile aus ihrem Image für sich gezogen.