Verona Pooth

Verona Pooth trennt sich von Facebook

20.10.2017 > 10:46

© Getty Images

Verona Pooth und Facebook gehen ab sofort getrennte Wege. Verona verkündet auf ihrer Facebook-Seite, dass ihre Fans sie weiterhin auf Instagram begleiten können. Grund dafür seien die vielen negativen Kommentare, denen sich Verona nicht mehr aussetzten möchte. Auch ihr letzter Post zeigt, dass es die richtige Entscheidung war. 

Verona Pooth ist in Topform

Verona Pooth verrät ihr Abnehmgeheimnis

 

Auf Facebook sind viele Wahnsinnige unterwegs

Laut Verona waren ihre Mitarbeiter stundenlang damit beschäftigt, negative Kommentare unter ihren Posts zu löschen. Damit soll jetzt Schluss sein. Verona ist der Meinung, auf Instagram eine bessere Kontrolle über die Kommentare zu haben. Darüber hinaus hat die Geschäftsfrau bei Instagram bereits 187.000 Follower. Bei Facebook waren es gerade mal 100.000 Freunde. Ihr Manager äußerte sich über Veronas "Facebook-Trennung",  bei "Bild" wie folgt: "Viele Wahnsinnige sehen Facebook als eine Plattform, um sich mit fiesen und ekligen Kommentaren zu produzieren. Man weiß nie genau, was da teilweise für komische Leute unterwegs sind."

 
 

Beleidigungen bei letztem Post

Auch bei ihrem Abschieds-Post von Facebook lassen sich einige Follower nicht nehmen, Verona zu beleidigen. So sind Kommentare wie: " Haha, genial, wie sich alle verabschieden! Hug Dich mal selber, mediengeile Botox-Tussi!" oder "Verona Pooth wollte doch sowieso mit Ihrer Familie nach Amerika auswandern, denke das wäre das Beste für diese Person!!!". Allerdings reagieren einige Fans auch mit Mitgefühl auf Veronas „Trennung“. So schreiben sie: "Bitte bleib !!!!!!" oder "Es ist schade:( aber absolut richtig !!!!!".

  

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion