Veronica Ferres ist nicht mehr blond

Es gibt Stars, bei denen wirkt es schon regelrecht verdächtig, wenn sie ihre Haarfarbe oder ihre Frisur länger als zwei bis drei Monate tragen. Wechsel von Blond zu Grau, zu Grün, zu Schwarz und wieder zurück sind ganz normal.

Veronika Ferres
Veronika Ferres Foto: getty

Dann gibt es aber auch Promis, die untrennbar mit einer Haarfarbe in Verbindung gebracht werden. So ist auch Veronica Ferres als Power-Blondine des deutschen Films bekannt. Jetzt sehen wir sie plötzlich mit ganz dunklen Haaren. Es sieht fast so aus, als habe sie sich die hellblonden Haare herauswachsen lassen und trage nun ihren deutlich dunkleren Naturton. Lediglich die Spitzen sind noch hell.

Den Fans scheint der neue Look zu gefallen. Sie kritisieren nichts daran und lieben und loben ihren Star auch ohne blonde Mähne.

Es ist zwar nicht das erste Mal, dass die Blondine sich in eine Brünette verwandelt, doch blieb sie dem Platinblond in den letzten Jahren doch ziemlich lange treu.